Retailimmobilien nach Corona

In unserem Blogartikel gibt Immobilienexperte Wolfgang Richter, Gründer und Geschäftsführer der RegioPlan Consulting seine Einschätzung ab, wie sich der Immobilienmarkt aufgrund der Corona-Krise verändern wird. Besondere Beachtung findet dabei der Retailimmobilienmarkt und der Einzelhandel. Los geht’s.

Live Webinar „Innerstädtische Handelszonen – Epizentren kriseninduzierten Wandels?“

Die von RegioPlan konzipierten 10 Thesen für die innerstädtischen Handelszonen werden live am 28.05. von 18:00 – 19:00h bei dem ULI DACH Webinar „Innerstädtische Handelszonen – Epizentren kriseninduzierten Wandels?“ diskutiert. Mit am „Podium“ Dipl.-Ing. Romina Jenei, RegioPlan Consulting GmbH Susanne Klaußner, DIR Deutsche Investment Retail GmbH | ULI Product Council Co-Chair „Cities to Supply – Retail & Logistics“ Jasmin Soravia, ULI … Weiterlesen

Die Wiedereröffnung: Aussichten für die Gastronomie

3,8 Mrd. Euro Umsatzverlust für die Gastronomie Seit Inkrafttreten der Ausgangsbeschränkungen und der behördlichen Maßnahmen Mitte März hat die Gastronomie in Österreich einen Umsatzverlust von 3,8 Mrd. Euro erlitten. Von diesem Gesamtwert entfallen etwa 63 % auf die Ausgaben der TouristInnen Große Unterschiede bei Betriebstypen Bis dato praktisch keine Umsatzchancen für die auf den Tourismus … Weiterlesen

Einzelhandel & Gastronomie: Auswirkungen der neuen Maßnahmen der Bundesregierung

44 % aller Verkaufsflächen in Österreich bleiben weiterhin ungenutzt Von den aktuell 10,3 Mio. m² * Verkaufsfläche, die in Österreich derzeit still liegen, werden durch die aktuell geplanten Maßnahmen der Bundesregierung (Öffnung der Baumärkte, Gartencenter und Geschäfte unter 400 m²) 4,1 Mio. m² wieder reaktiviert. Große Probleme für Fashion, Elektronik, Möbel Vorläufig ausgeschlossen von der … Weiterlesen

Die Corona-Krise und die Schließung von Einzelhandel & Gastronomie

73 % aller Verkaufsflächen in Österreich sind derzeit ungenutzt Von den aktuell 14,2 Mio. m² Verkaufsfläche in Österreich liegen derzeit etwa 10,3 Mio. m² * still, weil sie nicht betreten werden dürfen. Das sind rund 73 % der gesamten Verkaufsfläche in Österreich. Der stationäre österreichische Einzelhandel verliert täglich knapp 140 Mio. € brutto Ausgehend von den Konsumausgaben der privaten Haushalte ** von etwa 73 … Weiterlesen

Expertenmeinung | COVID-19 und die Auswirkungen auf den Handel und die Handelsimmobilien

Die globalen Finanzmärkte haben dem Ausbruch von COVID-19 Anfang des Jahres relativ wenig Beachtung geschenkt. Erst mit dem Ausbruch in Europa und dem darauffolgenden Lockdown in Italien reagierte die Wirtschaft schlagartig. Was geschah? Alles was nicht überlebenswichtig war, musste schließen! Die Welt hielt den Atem an. Seit diesem Zeitpunkt sind die COVID-19 Auswirkungen quer durch alle Assetklassen so bewertet worden, dass eine Rezession der Weltwirtschaft fast nicht mehr wegzudenken ist. Es ist eine Zeit der Ungewissheit für Menschen sowie für Unternehmen. Keiner weiß, was der morgige Tag bringen wird, ob die Eindämmungsbemühungen das ersehnte Resultat bringen werden und wie die Gesellschaft auf jene Erfahrungen reagieren wird. Zum jetzigen Zeitpunkt bestehen keine Studien oder eindeutigen Zahlen, welche die langfristigen wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie glaubwürdig erfassen und die nahe Zukunft darlegen könnten.

Immobilien Due Diligence

RegioPlan Consulting ist am 16.-17. März 2020 bei dem Immobilien Due Diligence Seminar dabei!